Jürgen Wagner

Liberation



There was a frog in the well
not happy to dwell
in the dark and depth

He croaked every day
- not pleased to stay
in a hole without steps

One day he decided
- an inner voice guided
to get free without doubt

He looked at the length
and took all his strength
- and suddenly was out

 

All rights belong to its author. It was published on e-Stories.org by demand of Jürgen Wagner.
Published on e-Stories.org on 05.07.2016.

 

O autor

 

Book by Jürgen Wagner:

cover

Heut' ist der Tag und jetzt ist die Zeit!: Gedichte und Aphorismen für eine bewahrte Zukunft von Jürgen Wagner



Diese Sammlung von Gedichten und Aphorismen aus den Jahren 2016-19 spiegelt auch die globalen und klimatischen Entwicklungen, deren Auswirkungen immer sichtbarer und deren Folgen immer konkreter werden. Die Poesie hat ihre eigene Art, damit umzugehen und darauf zu reagieren. Diese Gedichte schüren weder Ängste, noch flüchten sie in ein poetisches Traumland. Sie bleiben verwurzelt im Hier und Jetzt, der Erde treu und dem Himmel geöffnet wie die Bäume. Sie setzen besonnene Ruhe gegen panische Zukunftsängste; sie setzen aber auch ein waches Bewusstsein gegen ein bequemes Immer-weiter-so! Sie ziehen einige große Linien in die Vergangenheit – und in die Zukunft. Zentral ist die Liebe zum Leben, die Freude am Dasein und der Natur, die Verbundenheit mit allen Wesen, mit allem, was ist.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Comments of our readers (2)

Show all reader comments!

Your opinion:

Our authors and e-Stories.org would like to hear your opinion! But you should comment the Poem/Story and not insult our authors personally!

Please choose

Previous title Previous title

Does this Poem/Story violate the law or the e-Stories.org submission rules?
Please let us know!

Author: Changes could be made in our members-area!

More from category"Vida" (Poems)

Other works from Jürgen Wagner

Did you like it?
Please have a look at:

La vertu (pour Aung San Suu Kyi) - Jürgen Wagner (Vida)
Candle of Time - Inge Offermann (Vida)
Die Stadt an drei Flüssen - Paul Rudolf Uhl (Vida)